Sommerlicher Golf-Genuss am See

Sommerlicher Golf-Genuss  am See

Was gibt es Herrlicheres als nach einer schweißtreibenden Golfrunde im kühlen Nass eines Badesees abzutauchen oder auch nur die Füße ins Wasser baumeln zu lassen?

Die Golfregionen im SalzburgerLand und in Tirol haben da so einiges zu bieten.  Wie etwa den Achensee, den größten der Tiroler Seen. Und für einen echten Gebirgssee kann sich die Temperatur im Sommer echt sehen lassen. Bei gut 22° C fällt der Sprung ins Wasser gar nicht so schwer. Vor allem, wenn man vorher seine Runde am Golfclub Achensee gedreht hat. Dieser älteste Golfplatz des Bundeslandes besticht nicht nur durch die gut zu spielende, flache Anlage, sondern auch durch das beeindruckende Bergpanorama.

Mit noch angenehmeren Temperaturen wartet der Schwarzsee in Kitzbühel auf. Dieser Moorsee kann mit einigen Graden mehr punkten. Aber zuerst zieht es den Golfer auf den 18-Loch-Platz des Golfclubs Kitzbühel-Schwarzsee.  Hier gibt es, ähnlich wie auf der legendären Ski-Abfahrt Streif, sogar eine Mausefalle - eine Spielbahn, bei der es über eine kleine Schlucht geht. Für Herausforderung ist also gesorgt.

Der Hot-Spot für Entspannung am See inmitten alpiner Bergkulisse ist im SalzburgerLand der Zeller See. Der Golfclub Zell am See-Kaprun-Saalbach-Hinterglemm wurde 1984 eröffnet, mit damals zunächst neun Löchern, aus denen aber schnell 18 Spielbahnen wurden. Und das war geschichtsträchtig, denn der Klub hatte die erste 18-Loch-Anlage im SalzburgerLand. Später wurde erneut erweitert - auf mittlerweile 36 Löcher! Beide Kurse, die nach den Hausbergen Kitzsteinhorn und Schmittenhöhe benannt sind, sind trotz des vielen Wassers und Roughs fair zu spielen. Und danach lädt der Zeller See mit seinem kristallklaren Wasser zum Baden ein – immer im Blickfeld das grandiose Panorama mit dem schneebedeckten Gletscher des Kitzsteinhorns.

Eine gänzlich andere Atmosphäre erwartet Besucher am Goldegger See und der Golfanlage in Goldegg. Die wunderbare Anlage auf einem Hochplateau über dem Salzachtal im Pongau mit ihren Almwiesen, alten Baumgruppen und Biotopen verspricht ein anspruchsvolles und facettenreiches Spiel. Und gleich daneben lockt der Goldegger Moorsee. Er gilt mit seinen 26° C Wassertemperatur als einer der wärmsten Moorseen Österreichs. Aber keine Angst: Selbst 26 Grad können nach einer schweißtreibenden Golfrunde ganz schön erfrischend sein.

In einem fast unwirklich scheinenden Türkis strahlt der glasklare Fuschlsee mit der Sonne um die Wette. Und das Beste daran: am Golfclub Waldhof kommen Sie dem See ganz nahe. Der Abschlag auf diesem 9-Loch-Golfplatz macht in dieser einzigartigen Umgebung einfach noch mehr Spaß. 
Und es geht sogar noch besser. Im Rahmen der Fuschlsee Golfroas geht es nach dem Spiel mit der Zille über den See bis zum Golfclub Schloss Fuschl, wo die zweiten 9-Loch gespielt werden. Die Halfway können Sie in der Schlossfischerei oder auf der Waldhof Alm bei einer Brettljause genießen.

Und dann wäre da noch der Mondsee. Und direkt am See die 18-Loch-Anlage Golfclub Am Mondsee. Das blitzblaue Wasser und die schroffe Schönheit der Bergwelt des nahen Salzkammergutes ziehen vor jedem Abschlag die Blicke auf sich. Und ob es dann nach dem Golfspiel sportlich oder entspannt am oder im Wasser weitergeht, bleibt jedem selber überlassen.

Daneben bieten sich bei einem Golf Alpin Urlaub etwa auch noch der Ritzensee im SalzburgerLand sowie der Mieminger Badesee und der Lansersee für erfrischenden Badespaß an.

Impressionen