Kaiserwinkl – die Schokoladenseite Tirols

Kaiserwinkl – die Schokoladenseite Tirols

Die Region Kaiserwinkl vereint vier Orte: Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss. Besonders Genießer werden sich hier wohlfühlen. Und das nicht nur wegen der süßen Kaiserwinkl-Schokolade. Der Kaiserwinkl ist mit seinem Heumilchkäse und seinen süßen Verführungen ein kulinarisches Eldorado. Um bei diesen Leckerbissen nicht aus der Form zu kommen, bieten sich viele Trainingsmöglichkeiten in der freien Natur an: Wasserki, Stand-up Paddling oder Raften. Ein echtes Highlight der Region ist aber der Golfplatz Kaiserwinkl Golf Kössen.

Wo Berge sind, da wird gewandert

Tirols Landschaft ist geprägt von der mal schroffen, mal sanften Silhouette der Alpen. Da ist es ganz natürlich, dass viele Schritte in die Höhe gehen. Im Kaiserwinkl lässt es sich traumhaft wandern und bergsteigen. Wer einen Extra-Anreiz braucht, um die Distanz zwischen Bergfuß und Spitze zu überwinden, der denke an den herrlichen Kaiserwinkl-Heumilchkäse, der in fünf lokalen Sennereien hergestellt wird.

Wasser statt Wandern
Im Kaiserwinkl verbringt man gerne viel Zeit im Wasser. Der Walchsee bietet nicht nur den Einheimischen einen kühlen Rückzugsort an heißen Sommertagen. Er dient auch als natürliches „Sportgerät“: Egal ob Wasserski, Stand-up Paddling, Rafting oder Canoying: In den vier Gemeinden des Kaiserwinkl ist es möglich. Tipp: Die Haut bei einem Flight am Golfplatz Walchsee-Moarhof aufheizen, um das kühle Nass danach so richtig zu genießen.

DIE LIEBLINGSPLÄTZE DER EINHEIMISCHEN
Wo verbringen eigentlich die Locals in Kaiserwinkl ihre Freizeit? Einige Tipps haben sie uns verraten.

Tipp 1: Zauberhaftes Licht
Am Walchsee findet zwischen Juli und August jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr eine spektakuläre Lasershow direkt am See statt. Bei Live-Musik und mit einem Glaserl Wein in der einen Hand lässt sich die Wochenmitte angemessen feiern. Der Eintritt ist frei.

Tipp 2: An die sportlichen Grenzen gehen
Ein sportlicher Anreiz für einen Besuch im Kaiserwinkl gefällig? Am 3. September findet ein ganz besonderer Triathlon statt: die Challenge Walchsee-Kaiserwinkl. Wer im Spitzenfeld mitmischen will, wird sich ganz schön ins Zeug legen müssen. Aber wie lautet der olympische Gedanke so schön: Dabei sein ist alles!

Tipp 3: Almabtrieb im Herbst

Muss man einmal im Leben gesehen haben: Die Heimkehr der Kühe von der Alm. Im Kaiserwinkl nennt man das passend die Almhoamfahrt: Die Köpfe der Kühe sind prächtig geschmückt und zur Feier das Tages spielt die Musikkapelle Kössen auf. Ein Erlebnis!

Geheimtipp: Weniger zahlen im Urlaub – die Kaiserwinkl Card

Die Kaiserwinkl Card hilft im Urlaub beim sparen. Zahlreiche Leistungen sind auf der Karte vereint: Dazu gehören gratis Parken auf zehn Parkplätzen in der Region, Ermäßigungen bei der Berg- und Talfahrt auf den Zahmen Kaiser und 20 Prozent Vergünstigungen auf die 18-Loch-Greenfee pro Aufenthalt.

Impressionen