Warum sich eine Auszeit in Eugendorf bei Salzburg auszahlt

Warum sich eine Auszeit in Eugendorf bei Salzburg auszahlt

Eugendorf wird das „Tor nach Salzburg“ genannt und das zurecht, denn in nur zehn Autominuten ist man von hier in der weltberühmten Mozartstadt. Der charmante Ort ist aber auch ein idealer Ausgangspunkt für einen längeren Aufenthalt im Grünen. In nur wenigen Minuten gelangt man von Eugendorf aus zu den herrlichen Salzburger Seen, auf hunderte Wander- und Radwege und in einige der besten Restaurants des SalzburgerLandes.

  • Radfahren bis ins Salzkammergut

Von Eugendorf aus führen gleich mehrere Radwege in die benachbarten Regionen der Voralpenlandschaft. Die Strecken reichen bis ins berühmte Salzkammergut und laden zum Genuss- und Rennradeln ein. Je nach Geschmack kommen hier Hobby-Radler, Familien mit Kindern und Sportskanonen voll auf ihre Kosten. Die bestens ausgebauten Radwege werden umrahmt von Seen, Bergen und sattem Grün. Auch was das Niveau der Touren angeht, hat Eugendorf alles zu bieten. Im Salzburger Seenland sind die Strecken eher flach und damit perfekt für gemütliche Tagestouren. Geht es in Richtung Salzkammergut, werden die Strecken hügeliger. Rennradfans und Mountainbiker können hier richtig Höhenmeter machen. Wer gerne mit wenig Gepäck anreist, findet in Eugendorf übrigens gleich mehrere Möglichkeiten zum Ausleihen von Fahrrädern: Rennräder reihen sich an E-Bikes.

  • Reiturlaub im SalzburgerLand

Reiturlaub erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit. Rund um Eugendorf gibt es viele Möglichkeiten, aufzusatteln und die Region auf dem Rücken der Pferde zu erkunden. Ob ein gemütlicher Ausritt oder im Galopp über Stock und Stein – rund um Eugendorf wird Reiturlaub für jedes Alter und jedes Niveau angeboten. Reiten macht Spaß und ist nicht schwer zu erlernen. Viele Reiterhöfe in der Umgebung bieten Kurse an und erfahrene Reiter können die frische Luft bei herrlichen Ausritten genießen. In etwa sechs Kilometern Entfernung von Eugendorf befinden sich beispielsweise in Seekirchen die Reitschule Haregg/Mösl und der Westernreithof Waldberggut.

  • Golf spielen in allen Varianten

Herr und Frau Golfer haben die Qual der Wahl. Auf insgesamt 17 Golfplätzen kann man sich in Eugendorf und Umgebung austoben: Zwei Golfplätze befinden sich direkt im Ort und 15 weitere im Umkreis von 60 Kilometern. Am Golfplatz Eugendorf lädt ein 18-Loch Championcourse der neuen Generation zum Abschlag ein. Ein Golf & Cart-System bietet einen einzigartigen Service nach amerikanischem Spitzengolf-Vorbild und ein altenglischer Gentlemens-Club bietet sich nach getaner Arbeit zum Verweilen an. Vor allem Familien wird es freuen, dass neben der Königsdisziplin in der Umgebung auch das unterhaltsame Fußballgolf (Wals Siezenheim) oder Minigolf (Salzburg, Seekirchen und andere Standorte) angeboten wird.

  • Schlemmen bei den Genusswirten

Wer sich viel bewegt, darf mit gutem Gewissen genießen! In Eugendorf haben sich neun Gasthöfe und Restaurants zu GenussWirten zusammengeschlossen. Diese Marke steht für exzellente Gastlichkeit und erstklassige Kulinarik. Die Lokale verarbeiten regionale Produkte, kochen mit modernen Zubereitungsarten und überzeugen durch freundliche Gastlichkeit und gemütliche Atmosphäre. Zu diesen Betrieben zählen das Landhotel Gasthof Drei Eichen, der Gasthof Gastagwirt, die Landhotels Gschirnwirt und Holznerwirt, der Berghof Dachsteinblick, der Gasthof Neuwirt, der Hotel-Berggasthof Schwaighofwirt, der Gasthof zur Strass und Santner's Einkehr.

  • Eine Runde um den Gaisberg gehen

Der Gaisberg gilt zu Recht als Hausberg der Salzburger und ist ein Eldorado für Wanderer, Sportler und Naturliebhaber. Von Eugendorf aus ist man schnell an unterschiedlichen Startpunkten für eine kleine Tour rund um oder auf den Gaisberg. Die wohl beliebteste Wanderung ist der Gaisberg-Rundwanderweg auf Höhe der Zistelalm. Hier liegt ein beliebter Startpunkt der rund fünf Kilometer langen Tour, die einmal um den Berg führt. Wenn man möchte, kann man auf dem Weg immer wieder abzweigen und sich spontan für andere Strecken entscheiden. Alle Wanderwege auf dem Gaisberg sind bestens markiert.

  • An einem der vielen Seen entspannen

Wenn der Sommer Einzug hält, strömen die Eugendorfer an die Ufer der benachbarten Badeseen. Schwimmen, Bootfahren, Wassersport: Je nach Bedürfnis kann die Reise zum Wallersee, Mattsee oder Obertrumer See gehen oder eine Spur weiter zum türkisblauen Fuschlsee, dem traumhaft schönen Mondsee oder dem Allrounder Wolfgangsee. Liegewiesen und öffentliche Strandbäder findet man an jedem dieser Seen. Hier sind Entspannung und Badespaß garantiert! Wer besonders motiviert ist, kann im Anschluss an das Schwimmen noch einen der umliegenden Berge besteigen. Auch hier ist die Auswahl riesengroß.

Impressionen