Cordial Golf & Wellness Hotel - Willkommen im Ferienclub!

Cordial Golf & Wellness Hotel - Willkommen im Ferienclub!

Von Elsa-Maria Honecker.

Das Wetter ist nasskalt, die Wolken hängen tief und es hat den Anschein, dass sich der Sommer nun endgültig verabschiedet hat. Das ist mein erster Eindruck bei der Anreise nach Reith bei Kitzbühel in Tirol.

Das 4* Hotel Cordial ist hier wirklich nicht zu übersehen und die Adresse „Cordial Platz 1“ spricht ja schon für sich. Umso erstaunter bin ich über den prall gefüllten Parkplatz, den ich bei diesen Wetterverhältnissen nicht erwartet hätte. Aber gerade in den Kitzbüheler Alpen wechselt auch das Wetter schnell und präsentiert täglich die ganze Palette – von Regen bis blauem Himmel und Sonnenschein.

„Uns macht der Regen nichts aus, wir sind das von Norddeutschland gewöhnt“, erzählt mir dann auch lachend ein Urlauber aus Kiel, der gleich in wetterfester Kleidung Richtung Golfplatz marschiert.
Er hat es nicht weit, denn der GC Kitzbühel-Schwarzsee liegt ja gleich um die Ecke „und bis dahin hat es schon aufgerissen“, meint der hartgesottene Kieler und lässt sich seine Freude am Spiel nicht durch ein bisschen Regen verderben.

Dieser Ansicht sind auch die meisten Gäste hier, die in den 78 komfortablen Zimmern, Suiten und Familien-Studios logieren – teilweise im Maisonetten-Stil mit romantischem Extra-Balkon hoch oben unterm Dach. Viele kommen hier mit der Ferienclub-Card, die man in 5 CORDIAL Hotels sowie 1.400 Partnerhotels auf allen Kontinenten nutzen kann. Viele der Gäste kennen sich schon von früher und planen schon ihre Urlaube zusammen.

Man trifft sich dann im großzügigen Foyer mit Tiroler Flair und eigenem Golf Corner für die Turniere, wo die Tages-Aktivitäten besprochen werden: vom Wandern über Biken, Golfen bis zum Shoppen in der naheliegenden Gamsstadt Kitzbühel. Aber es gibt auch welche – so wie ich – für die es bei diesem Wetter nur eines gibt:

Ab in den Wellnessbereich. Vom Angebot her kann man sich dort schon eine Weile aufhalten: Etwa im 1.000m² großen Römerbad mit Indoor – und Outdoor Pool, großzügiger Saunalandschaft mit Finnischer Sauna, Biosauna, 2 Infrarotkabinen, Dampfbad, Kräuter-Dampfbad und Salzstollen. Nur die Ruhezonen könnten ein wenig mehr abgeschieden sein, denke ich und verdrücke mich ins RömerSpa, wo es neben Massage-und Beauty-Anwendungen auch einen kleinen Fitness-Bereich gibt. Schnell noch ein wenig Aufwärm-Gymnastik vor dem Golfen, das macht man sonst ja nie! Und einen kurzen Lunch, den es mittags immer im „Hahnenkamm“ Restaurant mit uriger Zirbenstube gibt. Elegant hingegen speist man im „Kaiserstüberl“ mit internationaler Gourmetküche aber auch mit Spezialitäten aus der Region und vegetarische, laktose- und glutenfreie Kost.

In der Bar „Mausfalle“ kann man dann den Tag noch zünftig ausklingen lassen oder eben mit einem guten Buch aus der Bibliothek. Cordial wäre nicht ein Ferienclub, wenn es da nicht auch den geeigneten Spiel-Bereich für Kinder hätte. Und dieser ist weit ab vom Hotelgeschehen.

Während des Sommers gibt es hier auch geführten Rad-, Wander- und Nordic Walking-Touren und natürlich auch das Golf Alpin Paket für 3 oder 7 Greenfees.

Wer´s sportlich angehen will und Konditionsstark ist, der entscheidet sich für die 18 Löcher des 1989 eröffneten
GC Kitzbühel Schwarzsee-Reith. Genauer gesagt, sind es die zweiten Neun.
Während sich die ersten neun Löcher, geschickt mit zahlreichen Wasserhindernissen durch das Tal schlängeln, gilt es ab Loch Zehn alle Kraftreserven zu mobilisieren. Dann geht es nämlich steil bergauf, gipfelnd auf dem Grün des 15. Lochs (Par 5). Wer es hierhin geschafft hat, darf erst einmal tief durchatmen und vor allem den Blick ins Tal genießen - auf den „Wilden Kaiser“ oder das „Kitzbühler Horn“, den „Astberg“ und den „Rauhen Kopf “. Bis es an der 18 wieder zur Sache geht: Abschlag durch einen schmalen Korridor, hügeliges Fairway und am Schluß über einen hohen Maschendrahtzaun und Bach auf ein erhöhtes Grün. Facit: 2 Bälle verschossen und Loch gestrichen. 

Trotzdem – ein wunderschöner Naturplatz mit bester Aussicht.

Mehr Infos auf: www.cordial.at

Impressionen